Sie sind hier

Vorfahren

2008 Göttingen Albanikirche,
Hochzeits- und Taufkirche
mit Familie Schulze

               

Unsere Vorfahren

Nach einigen Jahren des Suchens habe ich ganz schön viele von unseren Vorfahren zusammen.
Unsere Schulzes und Fellwocks stammen aus Hessen, dem Harz, der Lüneburger Heide und der Neumark.

Schulzes auf dem Feld 1930s

 
Die Schulzes haben bis etwa 1900 um Hofgeismar herum gelebt. Die häufigste Berufsbezeichnung bei ihnen ist Ackermann, es gibt aber auch Tagelöhner, Wirt, Wagenmeister, Werkmeister.


Blick auf Lerbach 1955
Blick auf Lerbach 1955
Rohrmanns stammen vor allem aus Lerbach. Die meisten Daten hat Franz Schimpf, Osterode zusammengestellt, ich habe sie lediglich eingetippt. Unter ihnen gab es viele Müller, aber auch Berg- und Waldarbeiter.   


Oderaue beim Grenzübergang Schwedt 2007

Die Fellwocks haben die meisten Vorfahren in Nahausen. Ein Ort jenseits der Oder. Sie waren vor allem Bauern und Cossäten, haben Getreide, Gemüse, insbesondere Bollen, Kohl und Obst angebaut, das in Berlin, Küstrin und Stettin verkauft werden konnte.

Der wichtigste Anfang für die Nahauser Vor- und Nachfahren waren die Daten von Mona Houser, die ich nicht mal mehr eintippen musste, thank you, Mona!
Ein Zusammenhang mit den Belgarder Villwocks konnte bisher nicht belegt werden.
Kirche in Barum, 2009


Die Sasstedts haben in der Lüneburger Heide gelebt, allerdings mit häufigem Wechsel der Orte: Natendorf, Seedorf, Wriedel, Tellmer, Bargdorf, Wulfsode. Sie waren vor allem Knecht, Tischler, Stellmacher, Häusler. Sie lassen sich letzendlich zurück verfolgen zu Jasper oder seinem Vater Stoffel Sarstedt, der in Barum ein Haus gebaut hat, das bis ins 20. Jhdt. diesen Namen behalten hat.
Ein Zusammnenhang mit den Ratsherren von Tzerstede (von Sarstedt, aus dem Ort Sarstedt bei Hildesheim um 1330 nach Lüneburg gekommen) in Lüneburg scheint mir wahrscheinlich, konnte aber bisher nicht sicher belegt werden.
 

Blick auf Oberseibertenrod am Vogelsberg, 2003

 

Maria Reichhold hat Anfang des letzten Jahrhunderts Vorfahren aus Hessen um den Vogelsberg herum mit in die Heide gebracht. Sie waren Knecht, Ackermann, Schäfer, Fuhrmann.

 



Die Vorfahren aus der Lüneburger Heide und Hessen habe ich im wesentlichen aus Kirchenbüchern zusammen gesucht, die reichen noch nicht ganz so weit zurück.

Die Struktur der Daten:
In den beiden Stammbaumübersichten Fellwock und Schulze sind die Vorfahren auf einer Zeitskala für einige Jahrhunderte dargestellt. Jede Person beginnt mit ihrer Lebenslinie in dem Jahr der Geburt zwischen den Lebenslinien der Eltern, läuft auf die Lebenslinie des Ehepartners zu und lässt danach wieder Platz für die Kinder dieser Ehe. Die Lebenslinie endet mit dem Tod.

Man kann gut sehen, welche Personen etwa gleichzeitig gelebt haben und wie intensiv über Generationen innerhalb eines Ortes geheiratet wurde. Z. B. in Lerbach ist die Häufigkeit recht hoch, die Lebenslinien müssen deswegen häufig ganz quer gezeichnet werden.

In der Genealogie Datenbank oben rechts kann man drei-Generationen-Ausschnitte aller Personen aufrufen, nach Namen, Orten, Geburts- und Sterbedaten in der Datei suchen, Vorfahren einzelner Personen farbig markieren, für viele Personen Details über ihr Leben und für einige ein Foto finden.
Zu einigen Orten kann man die/eine Geschichte mit ein paar Fotos nachlesen.
Hier gibt es Informationen zu den Fellwocks und weitere links zu einem Gutachten, Herkunft und Vorkommen der Fellwocks in Nahausen und Umgebung. Dabei ist mir auch die Frage zu den Häusern über den Weg gelaufen.